Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Erfreulicher Weise gewinnt die Integration der Komplementärmedizin im medizinischen Denken immer mehr Bedeutung. Der Begriff Integrativmedizin vereinigt die evidenzbasierte CAM Medizin mit der konventionellen „Mainstream“ Medizin.

Die Österreichische Gesellschaft für Akupunktur möchte mit dem Kongressformat STATE OF THE ART meets TCM  diese Interaktion weiter fördern. Deshalb werden heuer zum Thema Chronisch rezidivierende Infekte zunächst Top-MedizinerInnen über die State of the Art Therapie bei rezidivierenden Infekten des Respirations- und Urogenitaltraktes sprechen. Wie viele Infekte/Jahr sind für Kinder normal? Ab wann muss man an eine immunologische Störung denken? Was sind die aktuellen Guidelines? Wie steht es um die Antibiotika-Resistenzen?

Doch gerade bei rezidivierenden Infekten stößt die Mainstream Medizin oft an Grenzen. Was gibt man einem Kind, das bereits drei Antibiotika im selben Winter erhalten hat und erneut an einer Otitis media erkrankt ist, oder wie behandelt man einen Patienten nach Pneumonie und AB Therapie, der sechs Wochen später noch immer mit subfebrilen Temperaturen hustet? Wieso erkranken manche Frauen alle vier Monate an einer akuten Cystitis?

Ein konstruktiver Gedankenaustausch soll gefördert werden, indem Pathogenese und Therapie von rezidivierenden Infekten aus der Sicht der TCM, inklusive deren Wirkung auf immunologische Parameter anhand vorhandener Studien und Evidenz beleuchtet werden. Die wunderbaren Möglichkeiten, die die TCM mit dem Gedankengut aus dem Shang han lun und dem Wen bing lun bietet, werden aufgezeigt. Muster wie versteckte Toxine (Xie du), Kälte im Tai Yin und Shao Yin werden besprochen und kritisch evaluiert.

An den Nachmittagen werden Workshops mit Akupunktur und Chinesischer Phytotherapie für AnfängerInnen, Fortgeschrittene und für die Meisterklasse angeboten und sollen zeigen, wie aktuell das Jahrtausende alte Wissen der TCM ist und wie gut es die Mainstream Medizin ergänzen kann. Internationale Vortragende werden den TeilnehmerInnen die Möglichkeit geben, dieses Wissen in die Praxis umzusetzen.

Wir freuen uns, Sie beim Symposium STATE OF THE ART meets TCM – Chronisch rezidivierende Infekte  – begrüßen zu können.

Dr.in Karin Stockert
Präsidentin